94. – Woher es kommt, wohin es geht

Sie ist eine Schattenerscheinung,
taucht auf unter vielen stillen Namen,
ruft laut zu Schweigen auf, und zu Erleben
an Stelle von Vorhaben.

Sie nimmt großzügig Gaben an,
die aus Reichen kommen,
die wir nur aus Märchen kennen,
und reicht sie weiter in offene Arme.

Kein Diebesgut empfinge sie,
es fortzuschenken mit Profit.
Wenn auch nicht die Herkunft, so ist ihr doch
die Quelle heilig.

Woher es kommt, wohin es geht,
bestimmt nur sie.

Den aufrecht Scheiternden ist sie Königin,
verweigert gnädig, trotzig, ihnen Trost;
wo der Anlass zu sehr beansprucht wird,
der trübe Grund, misstraut sie ihm.

Sie ist eine Schattenerscheinung,
taucht auf unter vielen stillen Namen,
ruft laut zu Schweigen auf, und zu Erleben
an Stelle von Vorhaben.

weiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s