147. – Lost in Translation

.   Wie es geschah:
.   Alle Welt sprach eine Sprache
.          dort, wo sie sich angesiedelt hatten;
.                 und es verstand
.                 ein jeder seinen Nächsten.

.                        »Lasst uns gemeinsam mit Ziegeln und mit Mörtel
.                               bauen«, sagten sie,
.                                      »eine Stadt und einen Turm
.                               bis zum Himmel, auf dass alle Welt sehe
.                                      unsere Siedlung und herfinde.«

.                                      Gott stieg herab
.                               vom Himmel, dass Er sehe
.                                      die Stadt und den Turm,
.                               gebaut von Menschensöhnen,
.                                      Architekten ihres Schicksals.

.                        »Lasst sie uns verwirren«, sagte Er,
.                        »auf dass hier unten verstehe
.                 nicht einer seines Nächsten Wort.« Und von
.          dort, wo sie angesiedelt waren, wurden sie zerstreut.
.   So ward ein schwirrendes Gebrabbel auf der ganzen Erde.

weiter

1 Gedanke zu “147. – Lost in Translation”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s